My Page

Home
Impressum
 

MillionDollarHomepage | Farmer Game | Mafias | Piraten Game


Sonne besser nur halbsatt tanken

Nachdem wir jetzt schon sieben Jahre in unserem Eigenheim wohnen und unser Freundeskreis durch unsere Vereinszugehörigkeiten immer größer geworden ist, haben wir vor einem Jahr festgestellt, dass unsere Terrasse zu klein wurde. Also haben Anne und ich beschlossen, sie in diesem Frühjahr zu vergrößern. In meinem Hobbykickerverein sind genügend diesbezügliche Handwerker und wir haben den ganzen Akt in Eigenarbeit erledigt. Danach haben wir die Jungs zu einer Grillparty eingeladen und damit waren alle anfallenden Lohnkosten erledigt. Es war also eine günstige Terrassenerweiterung.

Verschiedene Sonnensegel Arten zur Auswahl

Durch die Erweiterung war unsere Terrasse natürlich nicht mehr ausreichend überdacht. Anne weiß jetzt auch, dass man Sonne besser nur halbsatt tanken sollte. Als nach dem Fertigstellen der Terrasse die ersten schönen Tage kamen, war sie eines Mittags der Meinung, sie müsse sich mittags mit der Liege eine Stunde in die Sonne legen. Da wir ja bekanntlich dieses Jahr wieder wenig Sonnentage hatten, war sie davor auch noch dementsprechend weiß. Nach der Stunde auf der Liege allerdings nicht mehr. Ohne sich vorher einzucremen, hatte sie sich natürlich einen schönen Sonnenbrand zugezogen.

Da wir ja bei den Lohnkosten für die Terrassenerweiterung so schön gespart hatten, haben wir uns entschlossen, für den nicht überdachten Teil der Terrasse Sonnensegel zu kaufen. Also haben wir uns abends an den Computer gesetzt und online nach Sonnenschutz geschaut.

Die Ersparnis in Terrassen Sonnensegel investieren

Wir waren erstaunt über die große Auswahl der verschiedenen Modelle und Stoffe, welche im Internet angeboten werden. Sonnensegel werden auch in vielen unterschiedlichen Formen und Größen angeboten. Rechteckige, Quadratische oder Dreieckige in Segelform sind erhältlich. Unterschiedliche Befestigungsarten sorgen auch für eine Verwendung nicht nur als Sonnenschutz, sondern auch als Sichtschutz, wenn sie senkrecht befestigt werden.


Auch wasserdichte Stoffe zum Regenschutz sind im Angebot. Das wäre zum Beispiel etwas für uns. Da wir oft auf der Terrasse feiern, hätten wir auch den Regenschutz, wenn es einmal plötzlich zu regnen beginnt. Wir haben dann noch überlegt, ob wir ein aufrollbares Sonnensegel nehmen oder eines mit einer Seilspannvorrichtung.


Bestellt haben wir letztendlich ein rechteckiges Sonnensegel mit einem wasserdichten Stoff zum Regenschutz mit einer Aufrollfunktion. Anne kann also jetzt selber bestimmen, wie lange sie an ihrer Lieblingsstelle auf der Terrasse in der Sonne liegt.

Für den Inhalt dieser Homepage ist ausschließlich der Autor verantwortlich. LogIN